Custom Bokeh How To

Einen guten Rutsch und schon mal Happy New Year 2015!
Ich hab heute noch etwas rumgespielt und eine kleines Bierflaschen Bild gebaut.
Dachte mir das passt zu Silvester.

Happy New Year 2015Die lauter 15er sind nicht etwa mit Photoshop montiert sondern kommen direkt aus der Kamera.
Okay ein bisschen getrickst mit einer Doppelbelichtung habe ich schon, weil meine Lichterkette nicht so viel Lämpchen hergab. Continue reading

Explore zum Jahresabschluss

Wow. Da hat es doch noch mal ein Foto von mir zum Jahresende in Flickrs Explore geschafft.
Hier landen täglich die 500 auf Flickr attraktivsten Bilder weltweit. Diese werden nach einem geheim gehaltenen Algorithmus durch Flickr ausgesucht.

Sunset Fence

Da es nur Anhaltspunkte gibt aber kein bestätigtes Wissen, wann die eigenen Bilder in diesem Stream landen, ist es doch meistens noch eine Überraschung, wenn ein Bild dort landet.
So oder so bringt es meistens eine menge Klicks und Follower.
Wenn man, so wie ich, in letzter Zeit nicht ganz so viel hoch lädt, steigen die Chancen auf ein Explore natürlich nicht gerade 😉

Fotofuzzy Jörg Langer hat erst kürzlich noch auf seinem Blog eine kleine Hilfestellung veröffentlicht und ein paar Links dazu gesammelt.

Manchmal ist man schon etwas verwundert, wenn es die persönlichen Lieblingsbilder nicht in den Klickzahlen nach oben schaffen. Aber Geschmäcker sind nun mal verschieden.
Bei diesem Bild hatte ich allerdings schon etwas gehofft, da es einfach ein schöner Moment während eines Spaziergangs war.
Bilder, die ein bisschen Emotion transportieren kommen tendenziell immer ganz gut an. Continue reading

Blitzwirkung

Generell stehe ich ja oft drauf, vorhandenes Licht zu nutzen.
Man kann sich ganz auf das Foto und die Position zum Licht konzentrieren. Die Technik beschränkt sich auf die Einstellung an der Kamera.

Gerade in den Wintermonaten ist aber meistens nicht besonders viel natürliches Licht verfügbar. Da ist es oftmals die bessere Wahl, das vorhandene Licht entweder zu unterstützen, oder gleich durch selbst gemachtes Licht zu ersetzen.

Hier mal ein kleines Beispiel von einem spontanen Sofa Familien Wohnzimmer Shooting. Die Einstellungen der Kamera sind bei beiden Bildern gleich. Nur einmal habe ich einen per Funk ausgelösten Systemblitz verwendet, um mehr Licht zu erzeugen.

Bei den Bildern mal nicht aufs Motiv sondern nur auf die Ausleuchtung achten. Habe bewusst nicht die schönsten-, sondern zwei Bilder ausgewählt, die direkt hintereinander entstanden sind.

Der Blitz stand ziemlich genau rechts hinter mir und blitzte indirekt auf das Fenster und die Decke. Lichtformer, Softboxen oder ähnliches waren nicht im Einsatz.

Einfach nur blanker Blitz gegen viel helle Wand und Gardine. Geht fast so schnell wie natürliches Licht und sieht doch nicht schlechter aus, oder?

ohne Blitz

mit Blitz

New York: Tag 0-1, erstmal ankommen

Wie schon mal kurz angedroht, hier nun der erste New York Beitrag.
Noch mit recht wenigen Fotos – erst mal ankommen war angesagt – dafür mit umso mehr Text.

Meistens fällt es nicht immer leicht, sich Zeit für die Fotografie zu nehmen. Ich für mich merke aber, dass es meinen Fotos gut tut, mich wirklich auf die Fotografie konzentrieren zu können.
Gelegenheiten, wo man die Kamera mal eben so mitnimmt, bieten sich häufiger, die Aufmerksamkeit  aber, liegt dann doch mehr auf anderen Dingen. Continue reading

Flaschen-Fotografie

Hier mal ein kleines Making-of zu etwas, das ich schon lange mal ausprobieren wollte.

Die Grundidee für die Beleuchtung habe ich vor einiger Zeit mal irgendwo im Internet aufgeschnappt. Seitdem hatte ich die Idee, das Gleiche mit meinen Lieblings-Cola-Flaschen, der Afri Cola, einmal auszuprobieren.

Vom Design her, finde ich die Flaschen einfach nur gut gemacht. Simpel aber ästhetisch und dabei noch gut zu halten!

Erstmal musste schwarzer Karton her. Gibt’s z. B. bei Amazon. Nicht mega günstig, aber immerhin frei haus.

Dann braucht man noch einen Schuhkarton oder irgendetwas ähnliches.
In den Deckel das Kartons habe ich ein größeres Loch geschnitten. Darauf kommt dann ein Stück Karton mit einem Loch in Form der Flaschensilhouette. Continue reading