Explore zum Jahresabschluss

Wow. Da hat es doch noch mal ein Foto von mir zum Jahresende in Flickrs Explore geschafft.
Hier landen täglich die 500 auf Flickr attraktivsten Bilder weltweit. Diese werden nach einem geheim gehaltenen Algorithmus durch Flickr ausgesucht.

Sunset Fence

Da es nur Anhaltspunkte gibt aber kein bestätigtes Wissen, wann die eigenen Bilder in diesem Stream landen, ist es doch meistens noch eine Überraschung, wenn ein Bild dort landet.
So oder so bringt es meistens eine menge Klicks und Follower.
Wenn man, so wie ich, in letzter Zeit nicht ganz so viel hoch lädt, steigen die Chancen auf ein Explore natürlich nicht gerade 😉

Fotofuzzy Jörg Langer hat erst kürzlich noch auf seinem Blog eine kleine Hilfestellung veröffentlicht und ein paar Links dazu gesammelt.

Manchmal ist man schon etwas verwundert, wenn es die persönlichen Lieblingsbilder nicht in den Klickzahlen nach oben schaffen. Aber Geschmäcker sind nun mal verschieden.
Bei diesem Bild hatte ich allerdings schon etwas gehofft, da es einfach ein schöner Moment während eines Spaziergangs war.
Bilder, die ein bisschen Emotion transportieren kommen tendenziell immer ganz gut an. Continue reading

Flickr Statistik

Flickr Account StatistikNachdem ich zuletzt nicht ganz soviel auf meinem Flickr Account hochgeladen hatte, hab ich Anfang der Woche ein paar Bilder aus dem Kristina Set drauf gestellt.

Daraus sind 3 von 4 im Flickr Explorer/Entdecken Stream der (nach Flickr Algorithmus) 500 interessantesten Bilder des Tages gelandet.
Was mir dann die höchsten Tagesbesucherzahlen seit meinem ersten Upload vor ziemlich genau einem Jahr beschert hat.
Die Grafik nennt man dann wohl Hockey-Stick-Kurve.
Vielen Dank dafür. Freue mich natürlich auch dort über jeden Like und Kommentar! 🙂

Demnächst muss ich mal meine New York Beiträge und den Sony A7R Beitrag vervollständigen. Wenn da nur nicht immer diese Kollisionen mit viel zu gutem Wetter und Hermannslaufvorbereitung wären…

Fluch der neuen Domains

Artikelbild Neue Domain Endungen

Da sitzt man, schreibt seine ersten paar Blog Artikel zusammen und beim Testen des Blogs fällt einem gleich mal eine fiese Sache auf.

Eigentlich finde ich diese neuen Domain Endungen ja richtig schick. Macht die Auswahl größer, und die Gründe für besonders begehrte Namen viel Geld zu verlangen, deutlich geringer.

Bisher verfügbar sind unter anderem: .singles, .bike, .guru, .camera, .clothing, .equipment, .gallery, .graphics, .lighting…

Dazu kommen in den nächsten Monaten/Jahren noch so tolle Endungen wie:
.blog, .today, .koeln, .sex, .porn oder auch .sucks

So, nachdem ich meinen Google score durch die Erwähnung von porn und sex ordentlich hochgetrieben habe, nun aber zum Wesentlichen. Continue reading