New York: Tag 0-1, erstmal ankommen

Wie schon mal kurz angedroht, hier nun der erste New York Beitrag.
Noch mit recht wenigen Fotos – erst mal ankommen war angesagt – dafür mit umso mehr Text.

Meistens fällt es nicht immer leicht, sich Zeit für die Fotografie zu nehmen. Ich für mich merke aber, dass es meinen Fotos gut tut, mich wirklich auf die Fotografie konzentrieren zu können.
Gelegenheiten, wo man die Kamera mal eben so mitnimmt, bieten sich häufiger, die Aufmerksamkeit  aber, liegt dann doch mehr auf anderen Dingen. Continue reading